Angriff auf Wahlkampfstand: Rechtsstaat übernimmt Veranwortung

13. Oktober 2021

Zum Urteil des Amtsgerichts Plauen erklärt Christin Furtenbacher, Landesvorstandssprecherin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen:

»Wir begrüßen das Urteil in Bezug auf einen Angriff auf einen bündnisgrünen Wahlkampfstand am 25. September in Plauen. Der Rechtsstaat hat hier die Verantwortung übernommen, seine Pflicht erfüllt und stärkt damit unsere Demokratie.«

»Dieser Wahlkampf war von einer neuen Stufe eines aggressiven Klimas geprägt. Der tätliche Angriff in Plauen hat gezeigt, wie schnell aus Worten Taten folgen. Wir Demokrat*innen dürfen und werden uns nicht von solchen Einschüchterungsversuchen entmutigen lassen, sondern werden weiter für die Werte unserer offenen Gesellschaft eintreten.«

Hintergrund:
Am 25. September wurde ein Wahlkampfstand unserer Bündnisgrünen in Plauen angegriffen. Die Kreisvorsitzende vor Ort wurde leicht verletzt, ein anwesender Direktkandidat konnte den Täter überwältigen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

ALLE VERÖFFENTLICHUNGEN

Unsere Kernerfolge

1 – 

weltoffen.

2 – 

ökologisch.

3 – 

gerecht.

WEITERLESEN

Kalender

17. Juni 2024

11:00 – 12:00
Kampagnenpräsentation Landtagswahl

18. Juni 2024

18:30 – 19:30
LAG Wirtschaft

Die LAG trifft sich digital. Zugangsdaten können unter lag.wirtschaft@gruene-sachsen.de erfragt werden.

19:00 – 21:00
Wahlforum Denis Korn Nordsachsen 1
WEITERE TERMINE

#WeStandWithUkraine

© Copyright 2024 | BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen

webdesign by 3W

cross