Die Bremsen endlich lösen – Ohne starke GRÜNE geht beim Klimaschutz in Sachsen nichts voran!

Teilen!

28. Aug. 2019 –

Der Klimaschutz ist für die Menschen in Sachsen das wichtigste Thema vor der Landtagswahl am Sonntag. Die Erfahrung der letzten Jahre zeigt: ohne starke GRÜNE geht beim Klimaschutz nichts voran. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN treten als stärkste Kraft für Klimaschutz an, um die Bremsen in der sächsischen Politik zu lösen.

Das GRÜNE Spitzenduo zur Landtagswahl, Katja Meier und Wolfram Günther, formuliert vier Tage vor der Landtagswahl drei entscheidende Punkte, an denen eine erfolgversprechende Klimapolitik in Sachsen zu messen ist.

"Der Kohleausstieg ist beschlossen. Ab sofort ist die Braunkohle im Auslaufbetrieb. Wir nehmen das in Sachsen ernst: Neue Tagebaue und neu zu genehmigende Abbaufelder braucht es nicht mehr. Mit uns GRÜNEN wird es keine neuen Tagebaue und neu zu genehmigende Abbaufelder in Sachsen geben!", erklärt Wolfram Günther, GRÜNER Spitzenkandidat zur Landtagswahl.

"Klimaschutz ist mehr als Kohleausstieg. Deshalb gibt es mit uns ein sächsisches Klimaschutzgesetz mit verbindlichen Einsparzielen für CO2, das auch alle anderen Bereiche mit im Blick hat – wie etwa den Mobilitätssektor", so Katja Meier, GRÜNE Spitzenkandidatin zur Landtagswahl.

"Wenn die Kohleverstromung schrittweise zurückgeht, muss saubere Energieerzeugung das rechtzeitig ausgleichen. Mit uns bleibt Sachsen auch mit dem Kohleausstieg ein starkes Energieland, das sich und seine Wirtschaft sicher und günstig versorgen kann. Wir setzen dafür den nötigen planerischen Rahmen, der groß genug ist, um möglichst rasch ohne Kohle auszukommen. Die Klimaziele von Paris als auch die Entwicklung auf den Energiemärkten sprechen dafür, dass die Kohle bereits bis 2030 keine relevante Rolle mehr spielen wird", erläutert Günther die GRÜNE Strategie, Sachsen als starkes Energieland zukunftsfest aufzustellen.

"Wir GRÜNE sind die stärkste Kraft für Klimaschutz. Nur mit uns gibt es keine neuen Tagebaue und neu zu genehmigende Abbaufelder , ein Klimaschutzgesetz und den zukunftsfesten Umbau des Energielandes Sachsen. Dafür setzen wir uns ein und werben um jede Stimme für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN", so die GRÜNE Spitzenkandidatin Katja Meier abschließend.

« Zurück | Nachrichten »

Kalender

06. Mär, 17:00 Uhr, Annaberg-Buchholz

53. Landesdelegiertenkonferenz

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von Bündnis 90/Die Grünen
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.