Eltern und Kinder in der Krise entlasten - Bündnisgrüne stellen Maßnahmenkatalog zur Diskussion

22. Apr. 2020 –

Die Vorsitzenden mehrerer Landesverbände von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN haben ein gemeinsames Diskussionspapier mit einem Katalog möglicher Maßnahmen verfasst, welche nächsten Schritte jetzt in der Betreuung von Kindern wichtig sind. 

Christin Furtenbacher, Landesvorstandssprecherin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen erklärt dazu:

"Viele Familien und gerade auch Alleinerziehende haben in Zeiten der Corona-Krise eine kaum zu bewältigende Aufgabe zu leisten. Die bestmögliche Betreuung der Kinder auf der einen Seite und die Sicherung der wirtschaftlichen Existenz auf der anderen ist ein Balance-Akt, der für viele immer mehr zur Belastung wird."

"Die fehlende Perspektive, wann Kinder wieder in die Kita oder Schule gehen können, macht die Situation für viele fast unerträglich. Gleichzeitig verfestigt sich mit jeder Woche, die vergeht, auch die Bildungsungerechtigkeit. Es ist höchste Zeit für Maßnahmen, um Familien zu entlasten. Kinderrechte dürfen in diesen Zeiten nicht unter die Räder kommen und müssen in der Diskussion eine tragende Rolle spielen."

"Der Zugang zu Bildung von der Kita bis zur Schule muss ebenso wie die finanzielle Entlastung der Eltern in Angriff genommen werden. Wir GRÜNE haben dazu gemeinsam einen umfassenden Katalog notwendiger Maßnahmen erstellt, der Kinder aus der Isolation holt und Eltern den Alltag wieder erleichtert. Die Eindämmung der Pandemie hat dabei weiterhin höchste Priorität, die psychische und physische Gesundheit von Kindern und ihren Eltern wird jedoch auch ausreichend berücksichtigt."

Folgende Maßhnahmen umfasst das Diskussionspapier 

für die Entlastung von Kindern in der Kita:

- eine schrittweise KiTa-Öffnung bzw. den Ausbau der Notbetreuung für Alleinerziehende sowie bspw. für Einzelkinder

- Ermöglichung privater Betreuung zur Entlastung von Erzieher*innen, etwa durch kleine Betreuungsgruppen sowie den Besuch bei Freund*innen

- Anpassung der Zeiten der Notbetreuung an Arbeitszeiten der Eltern

- Angebot kreativer Lösungen für Kinder der Risikogruppe, um Isolation zu verhindern

für die Entlastung von Schüler*innen:

- alle Schüler*innen werden in das nächste Schuljahr versetzt.

- Aussetzung der Anwesenheitspflicht in der Schule wird ermöglicht

- Kontakt zwischen Schüler*innen und Lehrkräften 

- Homeschooling und E-Learning in der Notbetreuung

- Öffnung von Bibliotheken als Lernorte

- Unterricht in kleinen Gruppen

- extra Angebote für Schüler*innen der Risikogruppe

für die Entlastung von Eltern:

- Einführung eines Corona-Elterngelds

- Corona-Kindergeld bzw Aufstockung des üblichen Kindergeldbetrags

für die Gewährleistung von Kinderrechten:

- Konzepte zur Öffnung von Spielplätzen sowie Bereitstellung von zusätzlichem öffentlichen Raum für Familien

- Informationskampagne des BMFSFJ zu Unterstützungs- und Hilfsangeboten

- Notübernachtungsplätze für Jugendliche

- eingeschränkter Betrieb von Kinder- und Jugendeinrichtungen

Das komplette Diskussionpapier: Eltern und Kinder in der Krise entlasten

« Zurück | Blog: Nachricht »

Newsletter Rückschau
Hier für euch zum Nachlesen die fünf letzten Ausgaben unseres wöchentlichen Newsletters. Viel Spaß beim Stöbern!
Newsletter KW 47 / 2021
Dienstag, 23. November 2021
Fünfeinhalb Tage hat diese Woche noch und an einem wird, so angekündigt, der Koalitionsvertrag zwischen SPD, uns Bündnisgrünen und FDP auf Bundesebene verhandelt sein. Die Spannung steigt. Dann können wir endlich alle einen Blick hineinwerfen...
Newsletter KW 47 / 2021
Dienstag, 23. November 2021
Newsletter KW 46 / 2021
Dienstag, 16. November 2021
Zwei Themen, die in dieser Woche die öffentliche Berichterstattung bestimmen, berücksichtigen wir in diesem Newsletter noch an anderer Stelle: die Situation im Grenzgebiet Polen-Belarus und die Ampel-Koalitionsverhandlungen auf...
Newsletter KW 45 / 2021
Dienstag, 09. November 2021
Der 9. November gilt in der deutschen Geschichte als Schicksalstag, wie kaum ein zweiter. An diesem Datum ereigneten sich im letzten Jahrhundert gleich mehrere Geschehnisse, die als Wendepunkt gelten. Die Jahreszahlen 1938 und 1989 sind uns...
Newsletter KW 44 / 2021
Dienstag, 02. November 2021
Mit dem Ende der Herbstferien hat nicht nur das ungemütliche Wetter Einzug in Sachsen gehalten. Leider ist auch pünktlich zum Schulbeginn die Corona-Debatte aktueller denn je und angesichts der stark steigenden Infektionszahlen in Sachsen warnen...

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.