Funktionierender öffentlicher Gesundheitsdienst Grundvoraussetzung für Bewältigungder Pandemie

05. Jan. 2021 –

Die Beschäftigten in den Gesundheitsämtern arbeiten seit Wochen und Monaten an der Belastungsgrenze. Die Anforderungen an die Behörden steigen weit über das alltägliche Arbeitspensum abseits einer Pandemie hinaus. Dazu erklärt Christin Furtenbacher, Landesvorstandssprecherin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN:

"Ein funktionierender öffentlicher Gesundheitsdienst ist Grundvoraussetzung für die Bewältigung der Corona-Pandemie. Überforderung der Behörden wie zuletzt im Vogtland schwächen die Pandemiebekämpfung und dürfen sich nicht wiederholen. Von der Beantwortung von Bürgeranfragen über Kontaktnachverfolgungen, Quarantäneanordnungen, Meldung und Veröffentlichung von Fallzahlen bis hin zur Organisation von Testungen und Impfungen: Die Aufgabenfülle ist enorm. Land und Kommunen müssen die Überlastungssituation des sächsischen Gesundheitssystems schnellstmöglich gemeinsam in den Griff bekommen."

"Um die unverzichtbare Arbeit weiterhin stemmen zu können, benötigen die Gesundheitsämter bestmögliche Rahmenbedingungen und Unterstützung. In einigen Orten in Sachsen funktioniert das gut. Dort, wo es zu massiven Überforderungen kommt, ist Organisationsberatung durch das zuständige Ministerium gefragt. Durch die Entwicklung eines Modells für funktionierende Abläufe im öffentlichen Gesundheitsdienst anhand von bisherigen Erfahrungen und Best Practices kann das Sächsische Ministerium für Soziales und gesellschaftlichen Zusammenhalt (SMS) zur Stärkung der lokalen Behörden beitragen."

"Die Corona-Pandemie wird uns noch Monate begleiten. Es braucht umsetzbare Konzepte für das weitere Leben in der Pandemie, um dieses alltagstauglich zu machen."

Im Impulspapier "Corona-Pandemie in Sachsen - Sicherheit und Orientierung für einen Weg aus der Krise" sind die oben genannten Maßnahmen für den Gesundheitsdienst sowie weitere Bereiche katalogisiert. Ziel ist es, die Debatte anzustoßen und gemeinsam notwendige Maßnahmen zu entwickeln.

« Zurück | Blog: Nachricht »

Newsletter Rückschau
Hier für euch zum Nachlesen die fünf letzten Ausgaben unseres wöchentlichen Newsletters. Viel Spaß beim Stöbern!
Newsletter KW 47 / 2021
Dienstag, 23. November 2021
Fünfeinhalb Tage hat diese Woche noch und an einem wird, so angekündigt, der Koalitionsvertrag zwischen SPD, uns Bündnisgrünen und FDP auf Bundesebene verhandelt sein. Die Spannung steigt. Dann können wir endlich alle einen Blick hineinwerfen...
Newsletter KW 47 / 2021
Dienstag, 23. November 2021
Newsletter KW 46 / 2021
Dienstag, 16. November 2021
Zwei Themen, die in dieser Woche die öffentliche Berichterstattung bestimmen, berücksichtigen wir in diesem Newsletter noch an anderer Stelle: die Situation im Grenzgebiet Polen-Belarus und die Ampel-Koalitionsverhandlungen auf...
Newsletter KW 45 / 2021
Dienstag, 09. November 2021
Der 9. November gilt in der deutschen Geschichte als Schicksalstag, wie kaum ein zweiter. An diesem Datum ereigneten sich im letzten Jahrhundert gleich mehrere Geschehnisse, die als Wendepunkt gelten. Die Jahreszahlen 1938 und 1989 sind uns...
Newsletter KW 44 / 2021
Dienstag, 02. November 2021
Mit dem Ende der Herbstferien hat nicht nur das ungemütliche Wetter Einzug in Sachsen gehalten. Leider ist auch pünktlich zum Schulbeginn die Corona-Debatte aktueller denn je und angesichts der stark steigenden Infektionszahlen in Sachsen warnen...

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.