Geordnete Regionalplanung Wind für eine gelingende Bürger*innen-Energiewende

05. Jul. 2021 –

Der Planungsverband Region Chemnitz hat in seiner Versammlung am 1. Juli 2021 die Planungen für ein neues Windenergiekonzept auf den Weg gebracht.
Hierzu äußert sich Bernhard Herrmann, Bundestagskandidat von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen sowie selbst Verbandsrat und Teilnehmer der Versammlung:

„Eine gelingende Energiewende mit den Bürger*innen braucht Konzepte, für deren Erstellung das gewählte Verbandsgremium verantwortlich ist. Daher begrüße ich, dass der Planungsverband nach viel zu langem Zögern endlich weiter plant.“

In der Verbandsversammlung wurde zugleich deutlich, dass die große Mehrheit der Verbandsräte, inkl. der beteiligten CDU-Landräte, weiterhin eine die Windkraft grundsätzlich ablehnende Position vertritt.
„Da der Bundesgesetzgeber vorgibt, der ´Windenergie substantiell Raum zu verschaffen´, ist mit einer Fundamentalablehnung niemandem geholfen - dem Klimaschutz,  den bereitstehenden Investoren, der regionalen Windstrom nachfragenden Wirtschaft ebenso wenig wie jenen, die sich für eine verantwortungsbewusste Abwägung der Schutzinteressen für Mensch und Natur mit denen der Stromerzeugung einsetzen oder auch generellen Windkraftgegnern.“

Wird den Anforderungen der Bundesgesetzgebung nicht Genüge getan, so treten an die Stelle geordneter Konzepte weiterhin Einzelfallentscheidungen, die in aller Regel nicht mit Beteiligung der Bürger*innen, sondern auf juristischem Weg erfolgen.
„Es kann nicht unser Anliegen sein, die Energiewende über Gerichte durchsetzen zu lassen. Daher fordere ich die Verbandsmitglieder und zuallererst die hauptverantwortlichen CDU-Landräte auf, sich der energiewirtschaftlichen Realität im Jahr 2021 endlich zu stellen und diese – statt einer Grundsatzablehnung – ab sofort handlungsleitend für das Planen im Verband werden zu lassen.“

"Für die neu auszurichtende Energieversorgung benötigen wir einen ausgewogenen Mix regenerativer Energien. Einseitige Fixierungen zum Beispiel nur auf Photovoltaik erfordern dafür umso mehr Stromtrassen. Verantwortungsbewusste Politik braucht klare Zukunftsvorstellungen und muss sich den Realitäten ebenso stellen wie dem Gespräch mit den Bürger*innen. Insbesondere die Einbeziehung junger Menschen, die die Folgen unseres Tuns oder Behinderns tragen werden, kommt mir bei diesen Fragen viel zu kurz.“

« Zurück | Blog: Nachricht »

Newsletter Rückschau
Hier für euch zum Nachlesen die fünf letzten Ausgaben unseres wöchentlichen Newsletters. Viel Spaß beim Stöbern!
Newsletter KW 31 / 2021
Montag, 02. August 2021
Newsletter KW 30 / 2021
Mittwoch, 21. Juli 2021
Am Freitag ist Sachsen in die Sommerferien gestartet. Schüler*innen und Schulpersonal haben sich nach einem ungewöhnlichen Schuljahr voller Homeschooling und Wechselunterricht diese Erholung mehr als verdient - wir wünschen allen unbeschwerte...
Newsletter KW 29 / 2021
Dienstag, 20. Juli 2021
Das Hochwasser in Rheinland-Pfalz und NRW macht uns noch immer sehr betroffen: was mit einem Extremwetter begann, ist inzwischen eine Katastrophe. Auch in Sachsen war die Feuerwehr am Wochenende an vielen Orten im Einsatz. Die Nothilfe vor Ort hat...
Newsletter KW 28 / 2021
Montag, 12. Juli 2021
Wir sind über 3200 Mitglieder - das sind im Vergleich zur Bundestagswahl 2017 mehr als doppelt so viele. Da kam unser Wahlcamp am Wochenende doch genau richtig: Mit vielen Neumitgliedern aber auch solchen, die sich nochmal fit für diesen...
Newsletter KW 27 / 2021
Montag, 05. Juli 2021
In den vergangenen Wochen fanden wiederholt Abschiebungen von Menschen aus Sachsen statt - von Familien mit Kindern, in kürzester Zeit, nachts. Wir fragen uns schon, ob die CDU gerade Wahlkampf auf dem Rücken von Menschen macht, um mit...

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.