Gesundheitsschutz beachten: Keine Abschiebungen in Lebensgefahr

30. Sep. 2021 –

Zum Fall eines in der Abschiebhaftanstalt in Dresden inhaftierten, schwer kranken Libanesen, der in unmittelbarer Gefahr schwebt, abgeschoben zu werden, erklärt Christin Furtenbacher, Landesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen:

„Die betroffene Person leidet an einer schweren Krankheit, die zwingend medikamentöse therapiert werden muss. Sollte der Mann, wie geplant, in den Libanon abgeschoben werden, besteht das erhebliche Risiko, dass die erforderliche Therapie nicht weitergeführt werden kann, da er weder über die nötigen finanziellen Mittel noch einen im Libanon wirksamen Versicherungsschutz verfügt. Ein Abbruch der Behandlung kann – das ist ärztlich bestätigt – für den Betroffenen lebensgefährlich sein. Darum muss diese Abschiebung ausgesetzt und eine angemessene medizinische Versorgung der Person sichergestellt werden.“

„Dieser Fall führt einmal mehr vor Augen, dass humanitäre Gesichtspunkte bei Rückführungen aus Sachsen nicht ausreichend berücksichtigt werden. Es kann nicht sein, dass ein Mensch in die medizinische Ungewissheit oder gar in Lebensgefahr abgeschoben wird. Eine Prüfung der Reisefähigkeit muss vor jeder Abschiebung routinemäßig ebenso erfolgen, wie im Falle schwerer Erkrankungen vorab eine zeitnahe Wiedereingliederung in das Gesundheitssystem des Herkunftslandes abgesichert werden muss. Diese und andere grundlegende humanitäre Aspekte müssen dringend durch den im Koalitionsvertrag vereinbarten Leitfaden Rückführungspraxis gesichert werden“ fügt Furtenbacher hinzu.
 

« Zurück | Blog: Nachricht »

Newsletter Rückschau
Hier für euch zum Nachlesen die fünf letzten Ausgaben unseres wöchentlichen Newsletters. Viel Spaß beim Stöbern!
newsletter KW 00 / 1970
Montag, 28. November 2022
Newsletter KW 47 / 2022
Dienstag, 22. November 2022
Den Frauen die Hälfte der Macht! Was für viele von uns wie keine besonders gewagte Forderung mehr klingt, ist noch längst nicht überall in unserem Alltag Realität geworden. Im Berufsleben werden Frauen nach wie vor nicht selten mit...
Newsletter KW 46 / 2022
Dienstag, 15. November 2022
Es hatte sich leider abgezeichnet: der Bundesrat hat in seiner gestrigen Sitzung der Bürgergeld-Reform nicht zugestimmt. Auch Sachsen hat sich in der Abstimmung enthalten, da im Koalitionsvertrag vereinbart ist, immer dann mit Enthaltung zu stimmen...
Newsletter KW 45 / 2022
Dienstag, 08. November 2022
Newsletter KW 43 / 2022
Dienstag, 25. Oktober 2022
Fast anderthalb Wochen liegt unsere BDK schon zurück - endlich konnten wir als BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN wieder in Präsenz zu einem Bundesparteitag zusammengekommen. Neben dem so wichtigen Austausch und Beisammensein hatten wir einiges zu...
image/svg+xml
image/svg+xml
image/svg+xml

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.