Grenzüberschreitung: Gemeinsamer Antrag von CDU/FDP und SPD mit der AfD im Kreistag im Erzgebirge

31. Mär. 2022 –

Am gestrigen Mittwoch, 30. März wurde im Kreistag im Erzgebirge ein Antrag, eingereicht von den Fraktionen CDU/FDP, SPD und Freie Wähler gemeinsam mit der AfD, verhandelt und abgestimmt. Christin Furtenbacher, Landesvorstandssprecherin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen, äußert sich entsetzt über diesen Vorgang:

"Dieser gemeinsame Antrag demokratischer Parteien mit der AfD ist inakzeptabel. Wer mit der AfD gemeinsame Sache macht, trägt dazu bei eine Partei zu verharmlosen und zu normalisieren, die vom Verfassungsschutz als Verdachtsfall eingestuft ist. Der Schutz unserer Demokratie braucht eine klare Abgrenzung zu menschenverachtender und antidemokratischer Gesinnung. Besonders bitter ist, dass die AfD völlig unnötig mit ins Boot geholt wurde, denn dieser inhaltlich durchaus wichtige Antrag hätte auch ohne deren Stimmen eine Mehrheit im Kreistag gehabt."

"Die von Friedrich Merz noch im Dezember angekündigte Brandmauer der CDU zur AfD steht offensichtlich nicht. Es gibt immer wieder Fälle in Sachsens Kommunalpolitik, wo CDU-Mandatsträger*innen auffallend aufgeschlossen mit der AfD umgehen. Dieser gemeinsame Antrag ist ein besonders weitreichendes Beispiel für fehlende Abgrenzung. Dass auch SPD und FDP diesen Weg mitgehen, stimmt uns als Bündnisgrüne sehr besorgt."

Hintergrund:

Am 23. Dezember 2021 hatte Friedrich Merz verkündet: "Die Landesverbände, vor allem im Osten, bekommen von uns eine glasklare Ansage: Wenn irgendjemand von uns die Hand hebt, um mit der AfD zusammenzuarbeiten, dann steht am nächsten Tag ein Parteiausschlussverfahren an."

Der Antrag mit der Vorlagennummer 0651 wäre auch ohne die Stimmen der AfD mehrheitsfähig gewesen. CDU, FDP und Freie Wähler haben im Kreistag bereits eine absolute Mehrheit der Stimmen. Auch die Bündnisgrünen im Erzgebirgskreis befürworten die Entlastung von Familien durch einen Zuschuss zum Bildungsticket. In der Kreistagssitzung am 30.3.2022 hat sich die Kreistagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Erzgebirgskreis dennoch enthalten. Eine Zustimmung zu Anträgen, die die AfD (mit)einreicht, widerspricht den Werten unserer Partei.

« Zurück | Blog: Nachricht »

Newsletter Rückschau
Hier für euch zum Nachlesen die fünf letzten Ausgaben unseres wöchentlichen Newsletters. Viel Spaß beim Stöbern!
Newsletter KW 20 / 2022
Dienstag, 17. Mai 2022
Am vergangenen Wochenende konnten wir bei unserer Landesversammlung endlich wieder so viele von Euch live sehen und es tat so gut! Der Austausch und die Debatte miteinander, unsere gemeinsame Aufstellung und auch der gemeinsame Tagesausklang, unser...
Newsletter KW 19 / 2022
Dienstag, 10. Mai 2022
Der Austausch mit Euch, unsere gemeinsamen Debatten und vielleicht auch einfach ein kurzes direktes Gespräch - all das haben wir in den vergangenen Monaten wirklich vermisst. Umso mehr freuen wir uns auf unsere Landesversammlung an diesem Wochenende...
Newsletter KW 18 / 2022
Dienstag, 03. Mai 2022
Der Ukrainekrieg bestimmt seit inzwischen 68 Tagen die aktuelle Berichterstattung, unsere Gedanken, unser politisches Handeln. Fast nichts ist gerade losgelöst von Putins Angriff auf die Ukraine und das so entstandene menschliche Leid zu...
Newsletter KW 17 / 2022
Mittwoch, 27. April 2022
Wir kommen zurück aus den Osterferien und schon liegen wieder turbulente Tage hinter uns. Am vergangenen Freitag hat Ministerpräsident Kretschmer die Reißlinie gezogen und Roland Wöller als Sächsischen Innenminister entlassen. Die Entscheidung...
Newsletter KW 14 / 2022
Dienstag, 05. April 2022
Je mehr Zeit vergeht, desto deutlicher wird: Der Krieg in der Ukraine ist nicht nur völkerrechtswidrig, er ist auch grausam und erbarmungslos. Das Leid der ukrainischen Bevölkerung ist für uns unvorstellbar. Dennoch verlangt der Krieg von uns...
image/svg+xml
image/svg+xml
image/svg+xml

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.