Handeln statt Stimmung aufheizen: Soziale Härten als Freistaat abfedern, Bundesentlastungen zielgerichtet ergänzen

31. Aug. 2022 –

Der Landesvorstand von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen hat mit Beschluss vom 29. August das Papier "Soziale Härten abfedern - sozial und nachhaltig durch Herbst und Winter" Handlungsfelder definiert, in denen der Freistaat Sachsen ergänzend zu möglichen Maßnahmen des Bundes zielgenau unterstützen soll.

Dazu erklärt Christin Furtenbacher, Landesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen:

"Die aktuellen Preissteigerungen treffen gerade Menschen mit geringem und mittleren Einkommen oder Bezug von Sozialleistungen in aller Härte. Es braucht endlich ein klares Zeichen, dass wir ihre Sorgen und Nöte im Blick haben und alles tun, um Menschen in den kalten Monaten zu unterstützen.

„Wir Bündnisgrüne sehen die vor uns liegenden Herausforderungen und Ängste der Menschen. Der Bund ist in der Hauptverantwortung zügig weitere Entlastungen auf den Weg zu bringen. Doch auch der Freistaat muss soziale Härten abfedern und jetzt Maßnahmen vorbereiten, um die Hilfen des Bundes zielgerichtet zu ergänzen. Es ist die Pflicht der Landespolitik dafür zu sorgen, dass das Netz an Beratung und Unterstützung im Freistaat all jene auffangen kann, die aufgrund der Energiepreiskrise in existenzielle Nöte geraten. Dazu müssen unter anderem Verbraucherzentralen, soziale Einrichtungen, die Essensversorgung an Kitas und Schulen bis hin zu Tafeln und Sozialkaufhäusern jetzt abgesichert und gestärkt werden.“

"Mit dem Aufheizen der Stimmung wird in den kalten Monaten keine Wohnung warm. Michael Kretschmer sollte seine Energie in ein funktionierendes soziales Sicherungssystem in Sachsen stecken, statt nur das weltpolitische Geschehen von der Seitenlinie zu kommentieren." 

"Vom Gepolter gegen die Bundesregierung wird keine Wohnung warm und kein Bauch satt."

"Soziale Härten abfedern - sozial und nachhaltig durch Herbst und Winter" - Postionspapier des Landesvorstandes von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen, beschlossen am 30. August 2022

« Zurück | Blog: Nachricht »

Newsletter Rückschau
Hier für euch zum Nachlesen die fünf letzten Ausgaben unseres wöchentlichen Newsletters. Viel Spaß beim Stöbern!
Newsletter KW 39 / 2022
Dienstag, 27. September 2022
Newsletter KW 38 / 2022
Dienstag, 20. September 2022
In dieser Woche ist Weltfriedenstag. Frieden - seit Februar ist das ein Zustand, der für uns in Europa auf einmal weit weg erscheint. Die wiederholte Forderung von Ministerpräsident Michael Kretschmer, den Krieg Russlands gegen die Ukraine...
Newsletter KW 37 / 2022
Dienstag, 13. September 2022
Bereits in der vergangenen Woche haben wir Euch im Newsletter auf unser Sozialpapier hingwiesen. Wir wollen diejenigen gezielt entlasten, die Unterstützung am notwendigsten haben. Für uns gehören dazu auch kleine und mittelständische...
Newsletter KW 36 / 2022
Dienstag, 06. September 2022
Gestern haben in Leipzig tausende Menschen für die Entlastung der Bürger*innen, insbesondere derer mit kleinen und niedrigen Einkommen, demonstriert. Bereits im Vorfeld haben wir deutlich gemacht, dass wir das Grundanliegen der Menschen teilen. Wir...
Newsletter KW 35 / 2022
Dienstag, 30. August 2022
30 Jahre liegen nun die Anschläge auf die Asylbewerber*innenunterkunft in Rostock Lichtenhagen hinter uns und wir erinnern uns in tiefer Bestürzung an diesen grausamen Gewaltausbruch. Am vergangenen Wochenende kam es erneut zu entsetzlichen Szenen...
image/svg+xml
image/svg+xml
image/svg+xml

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.