Kanaren dürfen kein zweites Moria werden

27. Nov. 2020 –

Die Kanaren entwicklen sich immer stärker zum Ziel von einer großen Zahl an Geflüchteten. Der Weg dorthin führt von Westafrika über den Atlantik und zählt zu den gefährlichsten Fluchtrouten nach Europa. Der Landesvorstand von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen wendet sich darum mit einem Brief direkt an die Verantwortlichen vor Ort. Dazu erklärt Christin Furtenbacher, Landesvorstandssprecherin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen:

"In den Medien wird ein Notlager für Geflüchtete auf Gran Canaria bereits als 'Lager der Schande' bezeichnet. Wir richten uns deshalb direkt an die verantwortlichen Akteure auf den Kanaren, um vor Ort alles in ihrer Macht stehende zu unternehmen, damit kein zweites Moria entsteht. Es muss von Beginn an unterbunden werden, dass auf den Kanaren eine ähnlich katastrophale Situation entsteht. Geflüchtete müssen menschwürdig untergebracht werden.

"Die lokalen Behörden auf den Kanaren bemühen sich nach Kräften, dürfen dabei aber nicht alleingelassen werden. Sie benötigen Solidarität und Unterstützung aller europäischer Staaten, Institutionen und Bürger*innen - auch aus Sachsen. Bei der Versorgung der Geflüchteten auf den Kanaren können auch sächsische Organisationen helfen. Der Dresdner Verein Mission Lifeline e.V. beispielsweise hat bereits Erfahrung mit der humanitären Hilfe für Geflüchtete auf den griechischen Inseln gesammelt und könnte sicher auch auf den Kanaren helfen. Hier ist aber auch der Freistaat Sachsen gefordert, Menschlichkeit zu beweisen und finanzielle Mittel für solche Hilfe bereitzustellen."

Der Brief, der an den kanarirschen Regionalräsidenten Ángel Víctor Torres sowie zur Kenntnisnahme an die spanische Botschaft versendet wurde:

Las Canarias no pueden convertirse en Moria

Die Kanaren dürfen kein Moria werden

« Zurück | Blog: Nachricht »

Newsletter Rückschau
Hier für euch zum Nachlesen die fünf letzten Ausgaben unseres wöchentlichen Newsletters. Viel Spaß beim Stöbern!
Newsletter KW 47 / 2021
Dienstag, 23. November 2021
Fünfeinhalb Tage hat diese Woche noch und an einem wird, so angekündigt, der Koalitionsvertrag zwischen SPD, uns Bündnisgrünen und FDP auf Bundesebene verhandelt sein. Die Spannung steigt. Dann können wir endlich alle einen Blick hineinwerfen...
Newsletter KW 47 / 2021
Dienstag, 23. November 2021
Newsletter KW 46 / 2021
Dienstag, 16. November 2021
Zwei Themen, die in dieser Woche die öffentliche Berichterstattung bestimmen, berücksichtigen wir in diesem Newsletter noch an anderer Stelle: die Situation im Grenzgebiet Polen-Belarus und die Ampel-Koalitionsverhandlungen auf...
Newsletter KW 45 / 2021
Dienstag, 09. November 2021
Der 9. November gilt in der deutschen Geschichte als Schicksalstag, wie kaum ein zweiter. An diesem Datum ereigneten sich im letzten Jahrhundert gleich mehrere Geschehnisse, die als Wendepunkt gelten. Die Jahreszahlen 1938 und 1989 sind uns...
Newsletter KW 44 / 2021
Dienstag, 02. November 2021
Mit dem Ende der Herbstferien hat nicht nur das ungemütliche Wetter Einzug in Sachsen gehalten. Leider ist auch pünktlich zum Schulbeginn die Corona-Debatte aktueller denn je und angesichts der stark steigenden Infektionszahlen in Sachsen warnen...

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.