Nach der Krise in die Zukunft blicken:

Wir wollen Sachsen gestalten.

23. Jun. 2020 –

Zum heutigen ersten Koalitionsausschuss der Landesregierung aus CDU, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und SPD erklärt Christin Furtenbacher, Vorstandssprecherin des Landesverbandes von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen:

Krisenzeiten sind Zeiten der Zusammenarbeit! Der Freistaat hat im letzten Vierteljahr ein starkes Krisenmanagement bestritten. Nach den vergangenen drei Monaten und einer Aufeinanderfolge von Rechtsverordnungen ist es jetzt an der Zeit, mit der gleichen Entschlossenheit die richtigen Weichen für die Zeit nach der Corona-Pandemie zu stellen. Die Sächsinnen und Sachsen haben einen Anspruch darauf zu erfahren, mit welchen Projekten wir den Weg aus der Krise finden und wie wir den Freistaat für die Zukunft wappnen wollen. Dazu haben wir uns heute im Koalitionsausschuss ausgetauscht.

Die Lehren aus der Corona-Krise sind ganz klar: den Gesundheitssektor stärken, in Forschung, Bildung und Digitalisierung investieren sowie regionale Lieferketten stärken. Die Pandemie hat aber auch gezeigt, wie wertvoll das Hören auf die Warnungen von Expert*innen ist. Das gilt für die Ausbreitung eines Virus genauso wie für den Klimawandel.

Darum wollen wir noch in diesem Jahr das Energie- und Klimaprogramm fortschreiben. Das ist die Grundlage, um als Freistaat unseren Beitrag für die Erreichung der Klimaziele leisten zu können. Es wird die zukünftige Energieversorgung insbesondere nach dem Braunkohleausstieg sichern und die Arbeitsplätze der Zukunft schaffen. Der Ausbau erneuerbarer Energien braucht einerseits einen Planungsrahmen für Investor*innen. Auf der anderen Seite ist die Akzeptanz der Bürger*innen zentral. Zu diesem Zweck wollen wir eine Dialog- und Servicestelle einrichten. Außerdem werden wir eine sächsische Wasserstoffstrategie auf den Weg bringen. Sachsen hat das Potenzial, auf dem Gebiet eine Schlüsselrolle einzunehmen.

Klimaschutz ist auch Naturschutz. Um unsere natürlichen Lebensgrundlagen zu schützen, wollen wir ein umfassendes Naturschutzpaket schnüren. Es geht um den Schutz biologischer Vielfalt, Gewässer- und Bodenschutz. Wir wollen Kommunen bei ihren Klima- und Naturschutzbemühungen unter die Arme greifen. Das gilt besonders für den Baumschutz: Dieser muss vor Ort geregelt werden. Deshalb werden wir den Kommunen endlich wieder ermöglichen, umfassende Baumschutzsatzungen zu erlassen. So kommen kommunale Klimaschutzinteressen mit den Interessen von Grundstücksbesitzern zusammen.

Weiterhin setzen wir auf eine vielfältige Agrarstruktur und Perspektiven für bäuerliche und ökologische Landwirtschaft. Dazu gehört es, die Hofnachfolge mit einer sächsischen Höfe-Ordnung zu regeln. Ortsansässige wie auch Junglandwirte brauchen Zugang zu Flächen.

Lehren aus Corona ziehen heißt auch, Demokratie und Rechtsstaat zu stärken: Wir schaffen ein Transparenzgesetz, um das Vertrauen der Bevölkerung in Politik zu stärken. Dazu zählen allgemeine Zugänge zu Informationen und eine Online-Transparenzplattform. So können wir wirksam gegen die Verbreitung von Mythen und Fakes steuern. Zudem werden wir ein Demokratie-Institut zur Analyse und Bewertung demokratiefeindlicher Bestrebungen einrichten. Dieses wird seine Erkenntnisse allen Sächsinnen und Sachsen zur Verfügung stellen. Mit einem Kriminologischen Forschungsinstitut in Chemnitz bringen wir außerdem die praxisorientierte kriminologische und Sicherheitsforschung in Sachsen voran. Dort sollen fundierte Leitlinien für Prävention und Opferschutz in der Justiz entwickelt werden.

Wir sind nicht angetreten, um Schönwetterpolitik zu machen. Wir wollen Sachsens Zukunft zu gestalten.

Dateien

« Zurück | Blog: Nachricht »

Newsletter Rückschau
Hier für euch zum Nachlesen die fünf letzten Ausgaben unseres wöchentlichen Newsletters. Viel Spaß beim Stöbern!
Newsletter KW 47 / 2021
Dienstag, 23. November 2021
Fünfeinhalb Tage hat diese Woche noch und an einem wird, so angekündigt, der Koalitionsvertrag zwischen SPD, uns Bündnisgrünen und FDP auf Bundesebene verhandelt sein. Die Spannung steigt. Dann können wir endlich alle einen Blick hineinwerfen...
Newsletter KW 47 / 2021
Dienstag, 23. November 2021
Newsletter KW 46 / 2021
Dienstag, 16. November 2021
Zwei Themen, die in dieser Woche die öffentliche Berichterstattung bestimmen, berücksichtigen wir in diesem Newsletter noch an anderer Stelle: die Situation im Grenzgebiet Polen-Belarus und die Ampel-Koalitionsverhandlungen auf...
Newsletter KW 45 / 2021
Dienstag, 09. November 2021
Der 9. November gilt in der deutschen Geschichte als Schicksalstag, wie kaum ein zweiter. An diesem Datum ereigneten sich im letzten Jahrhundert gleich mehrere Geschehnisse, die als Wendepunkt gelten. Die Jahreszahlen 1938 und 1989 sind uns...
Newsletter KW 44 / 2021
Dienstag, 02. November 2021
Mit dem Ende der Herbstferien hat nicht nur das ungemütliche Wetter Einzug in Sachsen gehalten. Leider ist auch pünktlich zum Schulbeginn die Corona-Debatte aktueller denn je und angesichts der stark steigenden Infektionszahlen in Sachsen warnen...

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.