Querdenker in Leipzig - 7. November darf sich nicht wiederholen

Am Samstag, d. 21. November ist in Leipzig wieder eine Demonstration der so genannten "Querdenker" angemeldet worden. Dazu erklärt Norman Volger, Landesvorstandssprecher von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen:

20. Nov. 2020 –

"Wieder haben sich die selbsternannten Querdenker Leipzig als Ziel für ihre Demonstration ausgewählt. Diesmal müssen Polizei und Versammlungsbehörden die Situation von Beginn an im Griff behalten. Für alle verantwortlichen Akteure auf allen Ebenen muss klipp und klar sein: Einen 7. November 2.0 darf es nicht geben und muss diesmal frühzeitig verhindert werden. Die bestehenden Vorschriften müssen am Samstag auf allen Seiten gewahrt werden: Hygiene-Regeln und Kundgebungsauflagen sind einzuhalten. Journalistinnen und Journalisten müssen ihrer Arbeit ungehindert nachgehen können."

 

"Die aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie bedeuten Einschnitte in unser aller Freiheit. Unsere Demokratie lebt von der Möglichkleit zum Protest, von freier Meinungsäußerung und auch von offener Kritik an staatlichem Handeln. Versammlungsfreiheit ist ein hohes Gut, das auch in Pandemiezeiten besonders geschützt ist. Gerade darum ist es aber wichtig, sie verantwortungsvoll zu nutzen."

 

"Wir fordern deshalb jede und jeden auf, die die bisherigen Corona-Schutzmaßnahmen kritisch sehen, sich zu überlegen, ob "Querdenkerdemos" der richtige Ort sind, diese Kritik vorzubringen. Die sogenannten Querdenker geben sich immer klarer als gefährliche Bewegung zu erkennen, mit der offen Rechtsextreme und antisemitische Verschwörungstheoretiker gemeinsam unserere Demokratie angreifen. Die Geschehnisse in dieser Woche in Berlin - mit 77 verletzten Polizisten - haben ganz  klar gezeigt, dass friedlicher Protest nicht Ziel dieser Kundgebung ist. Auch ist das Nicht-Einhalten der Hygiene-Schutzmaßnahmen ein Hohn gegenüber allen, die sich für Menschenleben einsetzen und tiefgehende Eingriffe mittragen, um diese Pandemie zu bewältigen."

 

"Der friedliche Gegenprotest unter Einhaltung der geltenden Schutzmaßnahmen ist wichtig. Am Samstag kann Leipzig auch das starke Zeichen setzen, die Werte unserer Demokratie und gleichzeitig die Gesundheit aller zu schützen!"

« Zurück | Blog: Nachricht »

Newsletter Rückschau
Hier für euch zum Nachlesen die fünf letzten Ausgaben unseres wöchentlichen Newsletters. Viel Spaß beim Stöbern!
Newsletter KW 48 / 2021
Dienstag, 30. November 2021
Am vergangenen Mittwoch hatte das Warten ein Ende. Annalena Baerbock und Robert Habeck traten zusammen mit Olaf Scholz, Saskia Esken, Norbert Walter-Borjans und Christian Lindner vor die Kameras, um zu verkünden: der Koalitionsvertrag...
Newsletter KW 47 / 2021
Dienstag, 23. November 2021
Fünfeinhalb Tage hat diese Woche noch und an einem wird, so angekündigt, der Koalitionsvertrag zwischen SPD, uns Bündnisgrünen und FDP auf Bundesebene verhandelt sein. Die Spannung steigt. Dann können wir endlich alle einen Blick hineinwerfen...
Newsletter KW 47 / 2021
Dienstag, 23. November 2021
Newsletter KW 46 / 2021
Dienstag, 16. November 2021
Zwei Themen, die in dieser Woche die öffentliche Berichterstattung bestimmen, berücksichtigen wir in diesem Newsletter noch an anderer Stelle: die Situation im Grenzgebiet Polen-Belarus und die Ampel-Koalitionsverhandlungen auf...
Newsletter KW 45 / 2021
Dienstag, 09. November 2021
Der 9. November gilt in der deutschen Geschichte als Schicksalstag, wie kaum ein zweiter. An diesem Datum ereigneten sich im letzten Jahrhundert gleich mehrere Geschehnisse, die als Wendepunkt gelten. Die Jahreszahlen 1938 und 1989 sind uns...

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.