Richtlinie zum Strukturstärkungsgesetz ist nur der halbe Weg zum Ziel

11. Aug. 2020 –

"Als Bündnisgrüne in Sachsen freuen wir uns sehr über das gemeinsame Regierungsprojekt zum Wandel der Braunkohleregionen und die damit einhergehende Bürgerbeteiligung sowie Entscheidungsfindung vor Ort. Gleichsam erwarten wir aber die Umsetzung der grünen Anliegen und die Akquise weiterer Mittel. Die Beteiligung und Besetzung der Regionalen Begleitausschüsse im Einvernehmen ist ein wichtiger Schritt um Transparenz zu erzeugen und Vertrauen vor Ort zu schaffen." sagt Norman Volger, Vorsitzender BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen.

Infolge der heutigen Kabinettsentscheidung der Richtlinien zum Strukturstärkungsgesetz für Kohleregionen bietet sich Sachsen die Gelegenheit, die daraus entstehende Summe durch europäische Fördergelder weiter zu erhöhen um den Menschen in den Braunkohleregionen bei dem notwendigen Strukturwandel noch besser zur Seite zu stehen. So stehen auf europäischer Ebene mit dem Just Transition Fund (JTF) EU-Fördergelder in weiterer Milliardenhöhe zur Verfügung. Für diese kann das Geld aus dem Strukturstärkungsgesetz den Eigenanteil darstellen.

Norman Volger fügt hinzu: "Wir erwarten und gehen davon aus, dass alle Koalitionspartner an einer Veredelung der Gelder aus dem Strukturstärkungsgesetz durch Mittel aus dem Just Transition Fund interessiert sind und dies im Sinne der vom Strukturwandel betroffenen sächsischen Bürger*innen vorantreiben. Dies bietet sich in den Braunkohleregionen besonders an, da eine Bedingung des JTF ist, dass 30% der Mittel in Klimaschutz-Projekte investiert werden müssen.“

Hintergrund:

Der Just Transition Fund ist ein wesentlicher Bestandteil des Europäischen Green Deal. Er hat zum Ziel, Regionen im Prozess des Strukturwandels zu unterstützen. Der Just Transition Fund soll bisher, Strukturfördergelder herausgelassen, 7,5 Milliarden Euro umfassen. Die genaue Summe wird mit dem EU-Haushalt für 2021 – 2027 beschlossen.

« Zurück | Blog: Nachricht »

Newsletter Rückschau
Hier für euch zum Nachlesen die fünf letzten Ausgaben unseres wöchentlichen Newsletters. Viel Spaß beim Stöbern!
Newsletter KW 48 / 2021
Dienstag, 30. November 2021
Am vergangenen Mittwoch hatte das Warten ein Ende. Annalena Baerbock und Robert Habeck traten zusammen mit Olaf Scholz, Saskia Esken, Norbert Walter-Borjans und Christian Lindner vor die Kameras, um zu verkünden: der Koalitionsvertrag...
Newsletter KW 47 / 2021
Dienstag, 23. November 2021
Fünfeinhalb Tage hat diese Woche noch und an einem wird, so angekündigt, der Koalitionsvertrag zwischen SPD, uns Bündnisgrünen und FDP auf Bundesebene verhandelt sein. Die Spannung steigt. Dann können wir endlich alle einen Blick hineinwerfen...
Newsletter KW 47 / 2021
Dienstag, 23. November 2021
Newsletter KW 46 / 2021
Dienstag, 16. November 2021
Zwei Themen, die in dieser Woche die öffentliche Berichterstattung bestimmen, berücksichtigen wir in diesem Newsletter noch an anderer Stelle: die Situation im Grenzgebiet Polen-Belarus und die Ampel-Koalitionsverhandlungen auf...
Newsletter KW 45 / 2021
Dienstag, 09. November 2021
Der 9. November gilt in der deutschen Geschichte als Schicksalstag, wie kaum ein zweiter. An diesem Datum ereigneten sich im letzten Jahrhundert gleich mehrere Geschehnisse, die als Wendepunkt gelten. Die Jahreszahlen 1938 und 1989 sind uns...

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.