Sachsen stands with Ukraine

Bündnisgrüne Beschlüsse zum Umgang mit dem Ukraine-Krieg

02. Apr. 2022 –

Der Landesparteirat von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen, das zweithöchste beschlussfassende Gremium des Landesverbands, hat in seiner digitalen Sitzung am 2. April zwei Beschlüsse mit Bezug zum Ukraine-Krieg beschlossen. 

Zum Beschluss "Boykottfähigkeit herstellen - der erste Schritt Sachsens in die Energieunabhängigkeit von Russland" erklärt Norman Volger, Landesvorstandssprecher von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen:

"Erstmals in der Geschichte Deutschlands wurde in dieser Woche die Gas-Frühwarnstufe ausgerufen. Auch wenn aktuell die Versorgung nicht gefährdet ist, müssen wir uns auf alle Eventualitäten und einen Boykott von Importen aus Russland vorbereiten. Wir fordern mit unserem Beschluss eine Bestandsaufnahme und auch Antworten ein, wie wir im Falle eines Boykotts unsere Energieversorung gewährleisten können. Wir wollen im Ernstfall handlungsfähig sein. "

"Die Auswirkungen des Kriegs spüren wir in Sachsen bereits deutlich. Die Energie- und Lebensmittelpreise steigen deutlich. Die notwendige Tankfüllung für den Weg zur Arbeit, bereitet immer mehr Menschen Kopfzerbrechen, die Ängste vor der nächsten Nebenkostenabrechnung steigen. Viele Menschen und Unternehmen sind aufgrund der aktuellen Lage zurecht verunsichert. Mit einer transparenten Kommunikation und Antworten auf die drängenden Fragen gilt es ihnen Sorgen zu nehmen."

Zum Beschluss "Putin stoppen! Beistand für die Ukraine weiter stärken" führt Norman Volger weiter aus:

"Wir Sächsinnen und Sachsen im Herzen Europas haben eine besondere Verantwortung zu unseren europäischen Freund*innen. Die Bundesregierung mit unserer Beteiligung tut bereits vieles, um die Ukrainer*innen vor Ort in ihrem Kampf zu unterstützen, Russland mit Sanktionen zu schwächen und Menschen aus der Ukraine Schutz in unserem Land zu geben. Wir fordern unsere bündnisgrünen Akteure auf Bundesebene auf, in ihren Anstrengungen nicht nachzulassen und möglichst zu verstärken. Wir stehen an der Seite der Ukrainer*innen, so lange dieser Krieg andauert und auch darüber hinaus. Dazu sind unser europäischen und transatlantischen Absprachen weiter zu nutzen und zu intensivieren."

Dateien

« Zurück | Blog: Nachricht »

Newsletter Rückschau
Hier für euch zum Nachlesen die fünf letzten Ausgaben unseres wöchentlichen Newsletters. Viel Spaß beim Stöbern!
Newsletter KW 20 / 2022
Dienstag, 17. Mai 2022
Am vergangenen Wochenende konnten wir bei unserer Landesversammlung endlich wieder so viele von Euch live sehen und es tat so gut! Der Austausch und die Debatte miteinander, unsere gemeinsame Aufstellung und auch der gemeinsame Tagesausklang, unser...
Newsletter KW 19 / 2022
Dienstag, 10. Mai 2022
Der Austausch mit Euch, unsere gemeinsamen Debatten und vielleicht auch einfach ein kurzes direktes Gespräch - all das haben wir in den vergangenen Monaten wirklich vermisst. Umso mehr freuen wir uns auf unsere Landesversammlung an diesem Wochenende...
Newsletter KW 18 / 2022
Dienstag, 03. Mai 2022
Der Ukrainekrieg bestimmt seit inzwischen 68 Tagen die aktuelle Berichterstattung, unsere Gedanken, unser politisches Handeln. Fast nichts ist gerade losgelöst von Putins Angriff auf die Ukraine und das so entstandene menschliche Leid zu...
Newsletter KW 17 / 2022
Mittwoch, 27. April 2022
Wir kommen zurück aus den Osterferien und schon liegen wieder turbulente Tage hinter uns. Am vergangenen Freitag hat Ministerpräsident Kretschmer die Reißlinie gezogen und Roland Wöller als Sächsischen Innenminister entlassen. Die Entscheidung...
Newsletter KW 14 / 2022
Dienstag, 05. April 2022
Je mehr Zeit vergeht, desto deutlicher wird: Der Krieg in der Ukraine ist nicht nur völkerrechtswidrig, er ist auch grausam und erbarmungslos. Das Leid der ukrainischen Bevölkerung ist für uns unvorstellbar. Dennoch verlangt der Krieg von uns...
image/svg+xml
image/svg+xml
image/svg+xml

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.