GEWÄHLTE SÄCHSISCHE GRÜNE FÜR DEN 20. DEUTSCHEN BUNDESTAG

DR. PAULA PIECHOTTA

Kreisverband: Leipzig

Mitglied seit: 2010

Webseite: paulapiechotta.de

Beruf/Tätigkeit: Fachärztin an der Uniklinik Leipzig

Geburtsjahr: 1986

Ehrenamtliches (politisches oder anderweitiges) Engagement:

Derzeit bin ich im Kreisvorstand der Leipziger Grünen aktiv und bin dort u.a. für die Veranstaltungsreihe „Postpandemic Leipzig - Was lernen wir politisch aus der Coronakrise" und die vielen Neumitgliedertreffen verantwortlich. Im Grünen Bundesverband habe ich unter anderem in der BAG Soziales und Gesundheit, der Beteiligungskommission des Bundesvorstands und der Kommission zu Wissenschaft und Medizin mitgearbeitet.

Politische Schwerpunkte & Herzensthemen:

  • eine gerechtere Gesundheitsversorgung mit mehr Behandlungsqualität für alle Patient_innen und besseren Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten
  • faktenbasierte Politik und der Kampf gegen Falschinformationen bei allen Themen von Klima- bis Sozialpolitik
  • die Stärkung der Neuen Bundesländer

Welche 3 Dinge möchtest du konkret für Sachsen im Bundestag bewirken?

  • Ich möchte das Gesundheitswesen in diesem Land nachhaltig stabiler aufstellen, mit mehr Qualität für alle Patient_innen, besseren Arbeitsbedingungen für alle Beschäftigten und einer zukunftsfesten Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum Sachsens, wo wir schon jetzt große Versorgungs-Lücken sehen.
  • Wir müssen im nächsten Bundestag endlich ernst machen mit Klimaschutz - sowohl vor Ort als auch mit einer starken Klima-Außenpolitik. Ich will meinen Beitrag dazu leisten, dass wir die Klimaziele nicht verwässern und die dafür notwendigen Forschungsprojekte, Technologie-Standorte und Unternehmen zu adäquaten Teilen in unsere Region holen.
  • Wir müssen Falschinformationen und Verschwörungs-Erzählungen gezielter auch mit gesetzlichen Regelungen bekämpfen. Das ist ein wichtiger Baustein, wenn wir unsere Demokratie stärken wollen - auch hier in Sachsen.

Was ist die einprägsamste Erkenntnis, die du aus deinem bisherigen politischen Engagement gewonnen hast?

Gute Argumente setzen sich meist am Ende durch - aber es ist unsere Aufgabe, dafür zu sorgen, dass sie sich rechtzeitig durchsetzen.

BERNHARD HERRMANN

Kreisverband:  Chemnitz

Mitglied seit: 2018, aktiv in grünen Strukturen seit 2006

Webseite: 
bernhard-herrmann.de

Beruf/Tätigkeit:  Dipl. Wasserbauingenieur & Konzeptplaner

Geburtsjahr: 1966

Ehrenamtliches (politisches oder anderweitiges) Engagement:

Politisch:

  • Stadtrat in Chemnitz (Sprecher für Stadtentwicklung, Energiepolitischer Sprecher, Sportpolitischer Sprecher)
  • Ortschaftsrat im Ortsteil Grüna
  • Mitarbeit in LAG Energie & Klima
  • AG Stadtentwicklung & Mobilität

Anderweitig:

  • Leitung von fünf Bürgersolarprojekten
  • Vorstandsmitglied Don Bosco Stiftung Chemnitz
  • Trägerverein des Umweltzentrum Chemnitz
  • Bündnis Bürgerenergie
  • Bund der Energieverbraucher
  • Ehrenamtliche Kinder- und Jugendbildung

Politische Schwerpunkte & Herzensthemen:

  • Zukunftsfähige Energie- & Wasserversorgung
  • Umwelt- und flächenschonende, integrierte Stadt- und Regionalentwicklung
  • Bürger*innenbeteiligung, solidarisches Miteinander und sozialer Ausgleich

Welche 3 Dinge möchtest du konkret für Sachsen im Bundestag bewirken?

  • Mit meinen Erfahrungen in der Bürgerenergie möchte ich für eine stark dezentrale Energiewende eintreten, um möglichst viele Menschen zum Mitmachen zu motivieren.
  • Ich möchte mich einsetzen für spezifisch sächsische Interessen und Bedarfe einer weitgehend mittelständischen, kreativen und innovativen Wirtschaft, so dass in Sachsen technologischer Wandel ökologisch und zugleich sozial gelingen kann.
  • Besondere Anliegen sind mir die Stärkung des schienengebundenen Personennahverkehrs und die bessere Bahnfernverkehrsanbindung für Südwestsachsen.
     

MERLE SPELLERBERG

Kreisverband: Dresden & GRÜNE JUGEND

Mitglied seit: 2017

Webseite:  merlespellerberg.de

Beruf/Tätigkeit: Studentin

Geburtsjahr: 1996

Ehrenamtliches (politisches oder anderweitiges) Engagement:

Landessprecherin der GRÜNEN JUGEND Sachsen, Delegierte in der BAG Wirtschaft & Finanzen und im Bundesfrauenrat, vorher auch mal Netzwerk Plurale Ökonomik und weiteres.

Politische Schwerpunkte & Herzensthemen:

Ein sozial, global und klima-gerechtes Wirtschaftssystem, eine feministische Außenpolitik, Antifaschismus und Feminismus.

Was sind 3 Dinge die du konkret für Sachsen im Bundestag bewirken möchtest?

  • Durch echte Vermögensgerechtigkeit auch Sachsen und Ostdeutschland stärken.
  • Unterstützung des Strukturwandels: Die Klimakrise macht nicht vor Sachsen halt. Ich möchte auch in Berlin soziale und ökologische Kämpfe miteinander verbinden statt gegeneinander auszuspielen.
  • Empowerment sächsischer Frauen, Inter-, Trans- und Non-binary-Personen: Denn auch wenn es um einige Aspekte der Gleichstellung hier besser steht ist die Repräsentanz u.a. ostdeutscher Frauen in Vorständen noch schlechter als die westdeutscher Frauen oder ostdeutscher Männer.

KASSEM TAHER SALEH

Kreisverband:  Dresden

Mitglied seit:  2019

Beruf/Tätigkeit: Diplom-Bauingenieur; Bauleiter für eine Dresdner Baufirma (Aktuelles Bauvorhaben: Stadtgarten Feldbunker in St. Pauli - Hamburg)

Geburtsjahr: 1993

Ehrenamtliches (politisches oder anderweitiges) Engagement:
 

Politisch:

  • Co-Sprecher der Bundesarbeitsgemeinschaft Migration & Flucht
  • Co-Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft Migration, Integration und Antidiskriminierung
  • Spitzenkandidat der Grünen Jugend Sachsen für die Bundestagwahl 2021

Anderweitig:

  • Mitbegründer der Initiative „Die Anderen“: ein Netzwerk für von Rassismus betroffene Menschen in Dresden, die politische Veränderung anstoßen möchten und aktiv sind!
  • Engagiert bei „DresdenPostkolonial“ und „DresdenDekolonalisieren“
  • Dolmetscher beim Sächsischen Flüchtlingsrat e.V.
  • Begleitung von zwei geflüchteten Personen als Pate
  • Kandidat von Brand New Bundestag, eine zivilgesellschaftliche Graswurzelorganisation die progressive Kandidat*innen unterstützt

Politische Schwerpunkte & Herzensthemen:

Meine politischen Schwerpunkte sind die Asyl-, Migrations- und Integrationspolitik sowie der Rassismus, Rechtsextremismus und Antifaschismus. Als einen integrativen Lösungsansatz sehe ich den Sport.

Welche 3 Dinge möchtest du konkret für Sachsen im Bundestag bewirken?

  1. Ich werde mich für schnelle und faire Asylverfahren einsetzen. Dabei ist nicht nur eine rechtliche Veränderung nötig, sondern ebenso die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung. Zudem streite ich für ein effektives Bleiberecht. Geflüchtete Menschen benötigen Rechtssicherheit, um die Sprache zu erlernen und die Strukturen zu verstehen. Sprache ist der Zugang zu allem. Dabei müssen Integrationskurse zum Tag eins starten, unabhängig von der Bleibeperspektive oder dem Herkunftsland.
  2. Ein Sachsen, dass frei von Rechtsextremist:innen, Rassist:innen und Faschos ist. Ein Sachsen, dass bunt, offen und gerecht ist und ein Sachsen, in dem sich alle Menschen wohlfühlen.
  3. Ich streite für eine Klimagerechtigkeit, die multidimensional gedacht wird. Klimagerechtigkeit kann es nur geben, wenn wir sie auch antirassistisch und sozialpolitisch denken. Diejenigen, die die Klimakrise am härtestens trifft, haben am wenigsten dazu beigetragen. Klimagerechtigkeit muss also bedeuten, diese Kämpfe zu verbinden. Dafür werde ich mich im Bundestag einsetzen.

Diese Website ist gemacht mit TYPO3 GRÜNE, einem kostenlosen TYPO3-Template für alle Gliederungen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
TYPO3 und sein Logo sind Marken der TYPO3 Association.